SharePoint Server – echte Zusammenarbeit und Cloud-fähig

Echte Zusammenarbeit: Eine Herausforderung

Die erfolgreiche Zusammenarbeit der Mitarbeiter eines Unternehmens in einer digital zunehmend vernetzten Welt ist unumgänglich. Doch wer kennt dieses Problem nicht: Die Kollegen nutzen unterschiedliche Hardware und natürlich auch Software-Versionen. Dies bereitet selbst bei Produkten desselben Herstellers häufige Friktionsverluste und allgemeines Kopfzerbrechen beim Versuch des Dateiaustausches oder der gemeinsamen Nutzung wichtiger Wissensressourcen. Mitarbeiter, die außer Haus tätig sind können kaum gesicherten Zugang zu eigentlich essentiellen Dateien im Büro erlangen. Mittlerweile scheint es einfacher mittels sozialer Netzwerke Urlaubsfotos an Freunde zu verteilen (und über Datensicherheit lässt hier zumindest streiten), als sensible Daten an den Kollegen in der Schwesterfiliale.

Werden dennoch maßgeschneiderte Lösungen seitens der Unternehmens-IT versucht, so schlägt sich dies meist in teuren Lizenzgebühren für die Vielzahl der verwendeten Software-Einzelanwendung, in hohen Entwicklungs- und Wartungskosten sowie in einer sehr unflexiblen, weil stets individuell nachzubessern Schnittstellenlandschaft nieder. Die Gefahr besteht, dass die Fachabteilungen eines Unternehmens in ihrem Entwicklungspotential direkt abhängig von den Fähigkeiten der Unternehmens-IT werden, was alles andere als förderlich für Innovationsbereitschaft und Zufriedenheit unter den Kollegen ist.

SharePoint Server: Eine Alternative

Um all diesen Problemen und Hemmnissen zu begegnen bietet der SharePoint Server der Firma Microsoft eine integrierte Lösung. Share Point ist eine Business-Plattform, die die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens erleichtern und die dafür benötigten Kosten durch ein gesamtheitliches Konzept senken soll. Mittels SharePoint können nicht nur interne Arbeitsabläufe umgesetzt werden, sondern auch externe Partner, wie Kunden oder Lieferanten eingebunden werden. Des Weiteren ermöglicht SharePoint eine Verknüpfung von Internetangeboten des Unternehmens, wie einem Web-Shop oder die Internetseite mit den übrigen Schnittstellen im täglichen Geschäftsbetrieb.

Außerdem: Den Microsoft SharePoint Server 2010 gibt es in Kooperation mit Siemens IT Solutions and Services (SIS) auch als extern bereitgestellte In-Cloud-Lösung. Hierbei wird die Microsoft-Software über die eigene Serverlandschaft von SIS den Kundenunternehmen zur Verfügung gestellt. So können diese von den Effizienzpotentialen Portal- und Collaboration-Software profitieren, ohne selbst aufwändige Vorarbeit in punkto Investition und Einrichtung leisten zu müssen. Und auch ein Mittelweg ist möglich: Auf Wunsch betreut SIS auch SharePoint-Lösungen des Kunden, die immer noch  physisch in den Rechenzentren des Kundenunternehmens beheimatet sind, und lässt Unternehmen so vom Know-How seiner SharePoint-Spezialisten profitieren.

vor 2270 Tage von in SharePoint | Folge der Unterhaltung und abonniere den RSS-Feed.
Über den Autor

Hi, ich bin Link und Mitarbeiter bei nexweaver. Ich beantworte Ihnen hier Ihre Fragen rund um die Welt des Unified Communications & Collaboration. Meistens jedoch muss ich mich Bleeps Fragen & Wünschen stellen.

Kommentar schreiben