Online-Meetings mit Lync-Welche Möglichkeiten habe ich? Teil 1

Über Microsoft Lync haben wir an dieser Stelle schon viel berichtet. Wir haben über Vorteile geschrieben, Ergänzungen vorgestellt und Tipps gegeben.

Und genau hier möchten wir in unseren kleinen Blog-Serie: “Online-Meetings mit Microsoft Lync – Welche Möglichkeiten habe ich?” anknüpfen.

 

Grundsätzlich ist es erst einmal notwendig zu erklären, dass jedes Online Meeting einen Initiator benötigt. Dieser muss an alle Teilnehmer einer Konferenz eine Einladungsmail verschicken, wobei es für ihn keinerlei Einschränkungen gibt. Es ist zunächst einmal irrelevant, ob der Eingeladene über einen Lync Client verfügt, oder nicht.

Eine Teilnahme ist für den Empfänger einer solchen Einladungsmail in unterschiedlichen Varianten möglich. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeiten:

  • Lync 2010 Client
  • Lync Attendee
  • Lync Web App für Windows PC und Mac
  • Lync Mobile App für Windows Phone, iPhone, iPod Touch, iPad, Android und Nokia
  • Teilnahme per Telefon
  • OCS (Microsoft Communicator)
Der Lync Client stellt hierbei die einfachste Variante des Conference Calls dar. Benutzer, die mit ihrem gültigen Exchange-/Lync Konto angemeldet sind, können ohne Probleme Konferenzen einberufen, oder per Mausklick an ihnen teilnehmen. Hierbei ist natürlich vorausgesetzt, dass das benötigte Conferencing Feature von Lync Server 2010 aktiviert ist.

Mit nur einem Klick auf “join online meeting”, wird der jeweilige Lync User direkt über den Browser in die Lync Konferenz weitergeleitet und kann nun alle Optionen, wie zum Beispiel Audio, Video, Sofortnachrichten (IM), oder auch Tools für die Zusammenarbeit wie Anwendungs- und Bildschirmfreigabe, Anlagen, Whiteboard, Abruf und Vorführung von PowerPoint-Präsentationen nutzen.

 

Doch nun zu unserem Thema: Welche weiteren Möglichkeiten habe ich neben dem Lync-Client um an Online-Meetings teilzunehmen? In Teil 1 unserer Serie stellen wir den Lync Attendee vor.

Der Lync Attendee ist ein Konferenzclient, der ohne Installation des Lync Clients auskommt. Er kommt der Verwendung des normalen Lync Clients sehr nahe, läuft jedoch nur solange die Konferenz aktiv ist und wird gleich nach Verlassen des Meetings geschlossen. Er steht als Downloadmöglichkeit nach dem Klick auf “join Online Meeting” zur Verfügung.  Um den Lync Attendee nutzen zu können, ist es notwendig  einmalig eine etwa 50 MB große Setup-Datei zu installieren (zum Download geht es hier entlang http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=15755).
In Zukunft wird der Teilnehmer dann entweder als nicht authentifizierter Benutzer, also als Gast, oder als authentifizierter Benutzer über einen Firmenaccount direkt in die jeweilige Lync-Konferenz geführt.
Die Funktionen sind hier ähnlich wie beim Lync Client zum Beispiel Audio, Video, IM und Sharing.
Unterstützte Betriebssysteme für den Lync Client sind Windows 7, Windows Vista und Windows XP Service Pack 3.

 

 

 

 

 

vor 1922 Tage von in Lync (VoIP) | Folge der Unterhaltung und abonniere den RSS-Feed.
Über den Autor

Hi, ich bin Link und Mitarbeiter bei nexweaver. Ich beantworte Ihnen hier Ihre Fragen rund um die Welt des Unified Communications & Collaboration. Meistens jedoch muss ich mich Bleeps Fragen & Wünschen stellen.

Kommentar schreiben